Sample module in position -stickrightmiddle-

Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch | sportlich-gesundheitlich/Ernährung
Home

Winterrevue

Am 30.11.2022 fand endlich nach mehrjähriger Verzögerung die erste Winterrevue an unserem Gymnasium statt. Schüler der Klasse 7/1 berichten im Folgenden von ihren Beobachtungen, Gefühlen und Erlebnissen rund um diese tolle Veranstaltung. (Fotoauswahl: Leopold)

Vorbereitungen 

Die Schule hat Buden aufgebaut und die Turnhalle wurde geschmückt. In der Turnhalle wurden viele Stühle in Reih und Glied aufgestellt. An der hinteren Turnhallenwand wurde eine kleine Bühne aufgebaut, daneben war der Techniker und ein relativ großer Tannenbaum. Moving Heads-Lampen wurden an eine Seite der Turnhalle gestrahlt.  

Colleen 

Generalprobe  

Einen Tag zuvor trafen wir uns, um alles einmal durchzugehen. Die einzelnen Schüler, die etwas zusammen choreografiert haben, trafen sich in der Turnhalle zur Generalprobe. Frau Rosenbaum begrüßte uns in der Turnhalle und wir setzten uns in Gruppen. Angefangen hat die GRW/Geschichtsgruppe der 11. und 7. Klasse. Danach haben wir, die Französischsänger, die ebenfalls aus der 7. Klasse waren, gesungen, wobei es anfangs leider ein paar Komplikationen mit dem Mikrofon gab. Till, der für die ganze Technik verantwortlich war, hat aber alles geregelt. Nach uns kamen die restlichen Künstler und gaben ihr Bestes. Letztendlich ging aber alles glatt und alle kannten den Ablauf der Revue.

Antonia

Wintermarkt 

Der Winterweihnachtsmarkt! Bevor alle zur Revue in die Turnhalle gegangen sind, war ab 16:30 Uhr der Markt geöffnet. An den verschiedenen Ständen, die auf dem Schulhof standen, gab es viele verschiedene Dinge, die man erstens bewundern und zweitens essen und genießen konnte. Zum Essen und Genießen gab es u. a. Roster, Gebrannte Mandeln, Plätzchen und Schnittchen.

Liese

Revuebeitrag Französisch/Musik 

Zur Revue trat auch unser aus beiden Französischgruppen zusammengestellter Chor auf. Eine halbe Stunde vor Beginn des Programms trafen wir uns in einem Seitengang der Turnhalle. Sagen wir es so: wenn da nicht die Aufregung wäre, könnte man glatt sagen, es war ohne Einschränkung schön. Vorher bin ich noch ein bisschen auf dem dunklen Schulhof zwischen den vielen Leuten herumgewuselt und habe ein bisschen mit meinen “Kollegen” über die Aufregung und den Abend geredet. Das Schlimmste war nämlich nicht die Minute kurz vor dem Auftritt, sondern die halbe Stunde davor. Die anderen hatten fast alle die Ruhe weg, aber zugegeben: Ich nicht. Irgendwie habe ich es dann ohne die ganze Zeit herum zu hüpfen in den Turnhallenseitengang geschafft. Und dann ging es endlich los. Das erste Lied hieß “Vive le Vent”. Es war wie “Jingle Bells”, nur mit französischem Text. Danach kam ein Gedicht, das von Cedric und Lene aus der 7/3 vorgetragen wurde. Zum krönenden Abschluss der Nummer sangen wir einen Kanon. Er hieß einfach “Canon de Noel”, auf Deutsch einfach “Weihnachtskanon”. Beide Lieder wurden von Herrn Pöhland auf dem Keyboard begleitet.

Clara

Revuebeitrag GRW 

Wir waren in einer Gruppe von 4 Leuten. Mit dabei waren Sophia, Dennis und Liese ist kurzfristig für Darius eingesprungen, weil er Corona hat. Im Englisch- und Geschichtsunterricht haben wir unseren Dialog geübt. Wir sollten eigentlich eine Tonaufnahme machen und die hätte man abgespielt, aber wir wollten es dann doch live aufführen. Wir waren ziemlich aufgeregt. Als wir am Dienstag bei der Generalprobe unsere Kostüme gesehen haben, dachten wir uns, dass wir die Mobbingopfer Nummer 1 sein werden. Es verlief aber alles sehr gut und die Aufregung verschwand, als ich die Bühne betreten habe. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

John

Beiträge anderer Klassen 

-Der Chor führte insgesamt vier Gesangsstücke auf. Zwei nach der Rede von unserer Schulleiterin. Und zwei am Ende der Revue. Die Lieder waren alle weihnachtlicher Art. 

-Der Französisch-Beitrag war mit zwei Liedern und einem Gedicht komplett auf Französisch, sehr informativ und man bekam eine Idee von einem französischen Weihnachtsabend. 

-Physik war sehr spannend mit den zwei Experimenten. Einmal wurde die Hälfte eines Luftballons durch einen einzigen Luftzug gefüllt. Und im zweiten Experiment ging es um einen Fußball, welcher durch Wasserdruck (oder so ähnlich) an einer Wassersäule klebte. 

-Den sportlichen Beitrag hat die 8/1 mit ihrem Lehrer Herrn Richter präsentiert. Sie haben turnerisch Pyramiden dargestellt. Es gab insgesamt drei Gruppen, welche verschiedene Pyramiden präsentierten. 

- Das englische Stück wurde von der 5. Klasse ausgeführt. In diesem ging es um einen Abend im Kino. Dieser ging aber schief, weil sich immer mindestens zwei Leute unterhalten haben. 

- Das Theater war durchaus ein sehr spannendes Stück, wirklich schön.

Louis

Tombola 

An diesem Abend gab es 5 tolle Preise zu gewinnen, die durch eine Nummer auf deinem Ticket ausgelost wurden. Es wurde von dem 5. Platz runter bis zum 1. Platz gelost. Zuerst wollten oder besser gesagt kamen der 5. und 4. Platz nicht nach vorne, um ihren Preis abzuholen. Der erste, der nach vorne kam, war ein freundlicher Mann, der den 3. Platz belegte. Sofort brach die Menge in Jubel auf. Er bekam 2 Eishockey-Karten für die Eispiraten in Crimmitschau. Den zweiten Platz belegte ich, bekam einen niedlichen Weihnachtsbaum. Der glückliche erste Platz bekam eine schöne Weihnachtsgans. Danach wurde der 4. und 5. Platz erneut ausgelost und das Mädchen, welches den 5. Platz belegte, bekam einen schönen weißen Weihnachtsstern. Zum Schluss bekam eine Mutter mit Kind Kinokarten für den 4. Platz. Und um die wichtigsten nicht zu vergessen, wollen wir auch das nette “Tombola-Mädchen” und die zwei Wichtel zum Dank erwähnen.  

Bella

Zuschauermeinung 

Es war sehr schön. Alle Beiträge waren gut geplant und vorbereitet. Außerdem war es sehr schön, dass die Zuschauer miteinbezogen wurden. Es gab viele verschiedene Sitzmöglichkeiten und keine langweiligen Beiträge.

Yannik

Technikersicht 

Am Dienstag, dem 29.11.2022 wurde ab der dritten Stunde alles aufgebaut. Ich hatte selber 2 Lampen von mir und meinem Papa mit. Dann wurde die Technik aus dem Keller geholt. Da kamen noch 6 Leute mit mir. Dann haben mir die Leute und die Hausmeister auch beim Aufbauen geholfen. Die Helfenden haben weiter aufgebaut. Währenddessen habe ich mich mit dem Mischpult vertraut gemacht und alles ausprobiert.

Till

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 01. Dezember 2022 17:31

Terminkalender

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

Schule im Netz

Schulprofil

Go to top