Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch | sportlich-gesundheitlich/Ernährung

Klassenstufe 6

Klassenfahrt der Klasse 6/2

Unsere langersehnte Klassenfahrt konnte endlich stattfinden. Für drei Tage fuhren wir mit der Klasse 6/3 an den Rabenberg nach Breitenbrunn. Das Team des Sporthotels erstellte uns für diese Zeit einen Sport- und Aktivplan.

Am Mittwoch, dem 06.04.2022, fuhren wir mit unseren Lehrern mit dem Reisebus. Als wir ca. 10:30 Uhr in unserer Unterkunft angekommen sind, zeigte uns das Personal das Gelände. Danach gingen wir zum Mittagessen und durften uns da an einem Buffet bedienen. Anschließend ging es zum Bowling. Am Nachmittag fand in einer der großen Turnhallen ein Match im Zweifelderball gegen die Klasse 6/3 statt. Vor dem Abendessen bezogen wir unsere Zimmer. Die anschließenden Teamspiele am Abend machten uns besonders viel Spaß. Dabei wurden wir von Trainern des Hotels betreut.

Am zweiten Tag traf sich die gesamte Klasse und ging gemeinsam zum Frühstück. Als wir mit dem Essen fertig waren, zogen wir uns alle um, denn dann begannen wieder die Teamspiele. Diese gingen bis zum Mittagessen. Nach dem Essen hatten wir 1 Stunde Freizeit. Um ca. 13 Uhr machten wir mit dem Förster eine Erlebniswanderung im nahegelegenen Wald. Leider war das Wetter während des Laufens nicht auf unserer Seite. Wieder zurück im Hotel, gingen wir mit unserer Parallel-Klasse zum Schnupperklettern in die Turnhalle. Am Abend durften wir die Schwimmhalle nutzen. Vorm Schlafengehen trafen wir uns in den Zimmern unserer Mitschüler und chillten noch ein wenig ab.

Nach dem leckeren letzten Frühstück räumten wir unsere Zimmer. Vor der Abreise durften wir eine Turnhalle für uns frei nutzen. Wir spielten Basketball, Fußball, Badminton und andere Ballspiele. Im Anschluss hatten wir noch einmal Teamspiele mit unseren Trainern.

Persönlich fand ich die Klassenfahrt sehr toll. Man konnte nie wirklich behaupten, dass man Langeweile hatte. Ich glaube die Teamspiele haben uns allen am meisten Spaß gemacht. Es gab immer was zum Quatschen und Lachen. Gemeinsame Zeit mit meiner Klasse zu verbringen hat wirklich Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächste Klassenfahrt.

Senna Lux, Klasse 6/2

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 13. Mai 2022 08:59

Klassenfahrt 6/1 nach Bernburg

Last weck we went on a class trin. The way was very long but it was not boring. It took us three hours to get there and back. When we got there we went to an animal park it was not very big but cute. We had a lot of fun there. Then we got to the hotel there was a side in the house for the girls and one for the boys. In the evening we went bowling. This was fun! It was dark when we went back fastly. We girls talked quietly and played a game till we were tired. In the morning I stood up carefully. I didn’t want to fall out of my bed. After breakfast we ade a cool trip to th forest. Me and mz group went fastly to win the price. Then we went shopping in the city, I went home happily. After that we were in the cinema. In the evening we went swimming, this was fun. We went home the next morning. This was my first class trip.  

Von Laura Pastor

 

 

Last week we went on a exciting class trip. When we got there, we put all our things on the benches and plazed on the big playground. Later we went to a smaller Zoo and once again, we had much fun. I bought a souvenir. Some animals like the birds were really loud. As we went back to our hostel some kids ran fastly. In the evening we bowled in a nice bowling centre. I did well in the first round but in the second match I bowled terribly. The next day we watched a movie in the amazing city. The movie was called Sonic the Hedgehog 2. Also, we went swimming. I just heard some kids screaming loudly because they had too much fun. In the two nights I slept well. The last day we ate the yummy breakfast and went back to Werdau. My parents waited nervously because I wasn’t feeling well in the morning. But it was still a great class trip. 

Von Louis Zinsmeyer

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. Mai 2022 10:31

Tausche Kastanien gegen Weihnachtsbaum

Große Freude bei der 6/3! 

Auch in diesem Schuljahr sammelten unsere 5. Und 6. Klassen Kastanien und Eicheln für die Wildtiere im Werdauer Wald. Dabei waren zwei Klassen besonders fleißig: Sieger mit 373,5 kg ist die Klasse 6/3, die ihren ersten Platz vom Vorjahr erfolgreich verteidigte. Auf Platz zwei kam die Klasse 5/1 mit 362 kg mit deutlichem Abstand zu den nachfolgenden Klassen.  

Herzliche Gratulation den Siegern, die den Weihnachtsbaum im Haus II sehr schön geschmückt haben

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 02. Dezember 2021 15:48

Theaterbesuch in Zwickau

Cyberterror und die Welt des Netzes - ein anspruchsvoller Theaterbesuch

Wie umgehen mit diesem verflixten, verlockenden und verführerischem Internet? Was verbirgt sich hinter dem Monitor, im Netz und wer ist da eigentlich? Fragen, über die man sich auch als Sechstklässler mal Gedanken machen sollte. Im Theaterstück "Cyberterror" erlebt die Hauptfigur Lucas, was  aus einem belanglosen Chat werden kann, wie aus Freunden namenlose Feinde werden können, die wie ein lästiger, bedrohlicher Fliegenschwarm über ihn herfallen.

Das sehr sehenswerte und anspruchsvolle Theaterstück erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/2 am Dienstag im Puppentheater Zwickau. Die Geschichte vom Leben hinter den Monitoren war dabei sehr emotional, auch witzig, wurde aber zunehmend bedrohlich und gruselig. Den Schülern im Publikum gab sie reichlich Stoff zum Nachdenken über das Handeln im Internet, den Umgang mit den achso geliebten Chatgruppen und einem Mob, der ausgrenzen und Freundschaften kaputt macht oder gar nicht erst entstehen lässt.

Im Rahmen des Lehrplanthemas "Umgang mit Medien" trug dieser Theaterbesuch zur kritischen Betrachtung des Themas mehr als bei und war Baustein Nummer 3 in  einem Unterrichtsprojekt, das realitätsnah war wie sonst kaum. In Vorbereitung des Theaterbesuchs war Darstellerin und Puppenspielerin Sabine Weitzel zu Gast in der Schule, um über das Thema Cybermobbing mit den Schülern ins Gespräch und in Aktion zu kommen. Sie hatte uns neugierig gemacht und uns auf die tollen  aber auch verfremdenden Ideen im Stück vorzubereiten.

Einige Wochen zuvor hatte eine Beamtin der Polizeidirektion Zwickau an unserer Schule Station gemacht, um die Kinder auf Gefahren im Netz, speziell das Cybergrooming, aufmerksam zu machen und über Konsequenzen des Handelns im Internet bzw. den laschen Umgang mit Informationen und Bildern zu warnen. Alle drei Veranstaltungen waren ein großer Erfolg und trafen auf interessierte und aufmerksame Schüler in der Klasse 6/2 - und auch auf deren Eltern, denn einige werden sich das Theaterstück am Freitag 18.00 Uhr in einer Veranstaltung für Eltern auch ansehen.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 25. Februar 2020 16:40

Terminkalender

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

Schule im Netz

Schulprofil

Go to top