Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch | naturwissenschaftlich | sportlich-gesundheitlich/Ernährung
HomeSchultagebuchKlassenfotos

Klassenfotos

Die Wipfelstürmer - Klasse 7/2 will hoch hinaus

Zum Auftakt des neuen Schuljahres nutzte die Klasse 7/2 den sonnigen Nachmittag des 7.September um im Kletterpark in Werdau die Wipfel der Bäume zu erstürmen. Schnell hatten alle die Klettergurte angelegt und nach einer kurzen Einweisung ins Sichern und Benutzen der Parcours ging es auch schon los. Ob in 3 oder 4 oder 6 Metern Höhe, Geschicklichkeit, Sportlichkeit sowie Konzentration und auch das ein oder andere Mal Überwindung waren gefragt.

Im Nu erstürmten die Mädels und Jungs ungeahnte Höhen, überwanden wackelige Hindernisse, rauschten wie Tarzan durch den Hochwald und hatten über zwei Stunden Spaß und gute Laune. Das wurde aber auch mal Zeit, nachdem Corona jegliche Klassenaktivität und sogar unsere Klassenfahrt im letzten Schuljahr lahm gelegt hatte. Um so größer war die Freude, gemeinsam durch den herrlichen Spätsommernachmittag zu kraxeln und sich Tipps zum Überwinden der Hindernisse zu geben. Fröhliche Rufe schallten durch den sonst ruhigen Steinpöhlwald, festgefahrene Kletterer mussten gerettet werden und natürlich war neben Schnell- auch das Genussklettern gefragt.

Ein schöner Nachmittag und ein gelungener Start ins neue Schuljahr!


 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. Januar 2021 12:15

Schuleinführung der neuen 5. Klassen

73 aufgeregte Mädchen und Jungen haben sich ihr Schul-T-Shirt übergestreift und sind ab nun die neuen Gymnasiaten von Werdau. In drei Klassen werden sie von den Klassenlehrerinnen Frau Pansa, Frau Richter und Frau Schwarz am 31. August in Empfang genommen. Dann kann es losgehen mit der zauberhaften Welt am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Wir wünschen euch jetzt erst einmal schöne Sommerferien und uns wünschen wir, dass ihr neugierig auf all das seid, was euch bei uns erwartet.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 19. Oktober 2020 14:36

Schulauftaktfeier an der Koberbachtalsperre – Klasse 8/3

geschrieben von Emma Forker



Wir, die Klasse 8/3, begannen unser neues Schuljahr mit einer Schuljahresauftaktfeier, die mittlerweile schon Tradition geworden ist. Coronabedingt musste ja unsere liebgewonnene Schuljahresabschlussfeier im Juli ausfallen.

So trafen wir uns mit unserem Klassenlehrer Herrn Seidel und der stellvertretenden Klassenlehrerin Frau Lorenz am Freitagnachmittag, dem 25. September an der Koberbachtalsperre. Zum Glück war uns das Wetter hold, denn nach einer sommerlichen Woche, begann der Freitag zunächst regnerisch und kühl, doch pünktlich zum Start unserer Feier war es schließlich trocken und auch die Sonne zeigte sich nach und nach. Spaß und guter Laune standen also nichts im Weg.

Wir starteten mit einem Volleyballturnier, ruderten auf dem See oder entspannten bei lustigen Gesprächen und toller Musik, die aus unseren mitgebrachten Musikboxen erklang. Einige ganz Mutige von uns gingen in Badesachen ins Wasser – bei 18 Grad!

Für das leibliche Wohl am Nachmittag sorgten unsere lieben Eltern mit jeder Menge Obst und Kuchen, die wie immer auch eingeladen waren.

Somit trafen diese am späten Nachmittag ein, denn wir Schüler haben sie zu einem Beachvolleyballturnier „Groß gegen Klein“ herausgefordert. Die bereits erlernten Regeln im Sportunterricht für das Volleyballspiel konnten wir gut umsetzen. Herr Seidel kämpfte selbstverständlich gegen uns in der Elternmannschaft – aber, wir schlugen uns erstaunlich gut! Der Ball fand auch ab und zu mal den Weg ins kühle Nass, doch unsere mutigen Jungs fischten diesen dann, der Kälte strotzend, aus dem Wasser.

Parallel dazu haben einige von uns das Lagerfeuer für den Abend vorbereitet, über das wir am späteren Abend leckere Marshmallows grillten.

Nach den Aktivitäten wurde der Grill angeschmissen und leckere Steaks und Roster gebraten. Unsere Eltern beteiligten sich auch hier mit leckeren Salaten, Frühlingsrollen, Gemüsespießen und Broten.

Ein schöner Abend ging schließlich gegen 22:00 Uhr zu Ende. Einen besonderen Dank auch noch einmal an Herrn Seidel und unsere Eltern für den gelungenen Tag. Wir hoffen alle auf ein gutes Miteinander im neuen Schuljahr und vor allem in der Schule vor Ort!

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 07. Oktober 2020 13:28

Theaterbesuch in Zwickau

Cyberterror und die Welt des Netzes - ein anspruchsvoller Theaterbesuch

Wie umgehen mit diesem verflixten, verlockenden und verführerischem Internet? Was verbirgt sich hinter dem Monitor, im Netz und wer ist da eigentlich? Fragen, über die man sich auch als Sechstklässler mal Gedanken machen sollte. Im Theaterstück "Cyberterror" erlebt die Hauptfigur Lucas, was  aus einem belanglosen Chat werden kann, wie aus Freunden namenlose Feinde werden können, die wie ein lästiger, bedrohlicher Fliegenschwarm über ihn herfallen.

Das sehr sehenswerte und anspruchsvolle Theaterstück erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/2 am Dienstag im Puppentheater Zwickau. Die Geschichte vom Leben hinter den Monitoren war dabei sehr emotional, auch witzig, wurde aber zunehmend bedrohlich und gruselig. Den Schülern im Publikum gab sie reichlich Stoff zum Nachdenken über das Handeln im Internet, den Umgang mit den achso geliebten Chatgruppen und einem Mob, der ausgrenzen und Freundschaften kaputt macht oder gar nicht erst entstehen lässt.

Im Rahmen des Lehrplanthemas "Umgang mit Medien" trug dieser Theaterbesuch zur kritischen Betrachtung des Themas mehr als bei und war Baustein Nummer 3 in  einem Unterrichtsprojekt, das realitätsnah war wie sonst kaum. In Vorbereitung des Theaterbesuchs war Darstellerin und Puppenspielerin Sabine Weitzel zu Gast in der Schule, um über das Thema Cybermobbing mit den Schülern ins Gespräch und in Aktion zu kommen. Sie hatte uns neugierig gemacht und uns auf die tollen  aber auch verfremdenden Ideen im Stück vorzubereiten.

Einige Wochen zuvor hatte eine Beamtin der Polizeidirektion Zwickau an unserer Schule Station gemacht, um die Kinder auf Gefahren im Netz, speziell das Cybergrooming, aufmerksam zu machen und über Konsequenzen des Handelns im Internet bzw. den laschen Umgang mit Informationen und Bildern zu warnen. Alle drei Veranstaltungen waren ein großer Erfolg und trafen auf interessierte und aufmerksame Schüler in der Klasse 6/2 - und auch auf deren Eltern, denn einige werden sich das Theaterstück am Freitag 18.00 Uhr in einer Veranstaltung für Eltern auch ansehen.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 25. Februar 2020 16:40

Terminkalender

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

Go to top