Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich

Physik

Spezialistenlager Physik 2017

Spezialistenlager Physik vom 07.06. bis zum 08.06.2017

Sportschule Werdau

 

Unter der Federführung des Julius-Motteler-Gymnasiums Crimmitschau trafen sich auch in diesem Jahr wieder 29 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren zum Physik-Spezialistenlager in der Werdauer Sportschule, um auf theoretischer und praktischer Ebene verschiedene physikalische Themen zu untersuchen.

Neben Schülern des Julius-Motteler-Gymnasiums, des Christoph-Graupner-Gymnasiums Kirchberg und des Diesterweg-Gymnasiums Plauen beteiligten sich auch fünf Schülerinnen und Schüler unserer neunten und zehnten  Klassen aktiv an der Untersuchung physikalischer Phänomene. Betreut wurden unsere Teilnehmer wieder von Herrn Müller und Herrn Dr. Düniß, der erneut für diesen Jahreshöhepunkt seinen wohlverdienten Ruhestand unterbrochen hatte. Unter der Leitung der gestandenen Werdauer Physikhaudegen wurde unter anderem an elektrischen Schaltkreisen getüftelt und gelötet.

Wie in den vergangenen Jahren, so standen auch diesmal fünf unterschiedliche Themen zur Verfügung. Die Teilnehmer konnten sich nach ihrer Anreise am Dienstag entsprechend ihrer Interessen in Gruppenarbeit verschiedenen physikalischen Phänomenen widmen.

Am Mittwoch wurde bis in den Abend hinein gegrübelt, getüftelt und experimentiert. Am Donnerstag wurden diese Arbeiten bis in die Mittagsstunden fortgesetzt.

Auch die Westsächsische Hochschule Zwickau stand wieder als Partner des Projekts zur Verfügung.

Das Ambiente der Sportschule Werdau bot einmal mehr für die Veranstaltung einen tollen Rahmen, so konnten  Freiräume auch sportlich aktiv genutzt werden, ganz zu schweigen von der optimalen Versorgung und Übernachtung vor Ort.

Das große Finale der Veranstaltung stieg dann am Donnerstagnachmittag. Die Gruppen präsentierten ihre Ergebnisse allen anderen Teilnehmern. Diese Präsentationen standen auf einem hohen fachlichen Niveau, wobei sich unsere Teilnehmer Michl Buchhardt (9/1), Fritz Raschke (9/1), Florian Daßler (9/3), Aaron Steinhäuser (10/1) und Tim Berger (10/1) bestens aus der Affäre zogen.

„Eine tolle, hochinteressante Veranstaltung“, so der Tenor aller Beteiligten, ob nun Schüler oder betreuende Fachlehrer. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits in Planung.

 

Michael Kramer

FL Naturwissenschaften

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 16. Juni 2017 08:36

Physik-Spezialistenlager

Spezialistenlager Physik vom 07.06. bis zum 08.06.2016

Sportschule Werdau

 

Unter der Federführung des Julius-Motteler-Gymnasiums Crimmitschau trafen sich auch in diesem Jahr wieder ca. 35 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren zum Physik-Spezialistenlager in der Werdauer Sportschule, um auf theoretischer und praktischer Ebene verschiedene physikalische Themen zu untersuchen.

Neben Schülern des Julius-Motteler-Gymnasiums, des Christoph-Graupner-Gymnasiums Kirchberg, des Diesterweg-Gymnasiums Plauen und des Bertold-Brecht-Gymnasiums Schwarzenberg beteiligten sich auch vier Schülerinnen und Schüler unserer achten bis zehnten  Klassen aktiv an der Untersuchung physikalischer Phänomene. Betreut wurden unsere Teilnehmer von Herrn Müller und Herrn Dr. Düniß, der extra für diesen Jahreshöhepunkt seinen wohlverdienten Ruhestand unterbrochen hatte.

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie in den vergangenen Jahren, so standen auch diesmal fünf unterschiedliche Themen zur Verfügung. Die Teilnehmer konnten sich nach ihrer Anreise am Dienstag entsprechend ihrer Interessen in Gruppen einem dieser Themen widmen:

  1. Phänomene im Bereich Druck - Luftdruck
  2. Faszination optischer Täuschungen und physikalischer Tricks
  3. Untersuchungen und Anwendung von Rotations- und Drehbewegungen
  4. Erstellen von elektrischen Schaltungen mit Transistoren – Anwenden von Löttechniken
  5. Medizintechnische Darstellungsvarianten – Röntgen, CT, MRT, Ultraschall

Am Dienstag wurde bis in den Abend hinein gegrübelt und experimentiert. Am Mittwoch wurden diese Arbeiten bis in die Mittagsstunden fortgesetzt. Die Arbeitsgruppe 5 konnte dabei sogar die Räumlichkeiten der Westsächsischen Hochschule Zwickau nutzen und wurde auch von dortigen Fachkräften betreut.

Das Ambiente der Sportschule Werdau bot für die Veranstaltung einen tollen Rahmen, so konnten  Freiräume auch sportlich aktiv genutzt werden, ganz zu schweigen von der optimalen Versorgung und Übernachtung vor Ort.

Das große Finale der Veranstaltung stieg dann am Mittwochnachmittag. Die Gruppen präsentierten ihre Ergebnisse allen anderen Teilnehmern. Diese Präsentationen standen auf einem recht hohen Niveau, wobei sich unsere Teilnehmer Florian Daßler, Raphael Greifeldt, Marvin Pietzsch und Richard Beier, die sich geschlossen mit Herrn Müller und Herrn Dr. Düniß mit den elektrischen Schaltungen, Transistoren und Löttechniken auseinandergesetzt hatten, bestens aus der Affäre zogen.

„Eine tolle, hochinteressante Veranstaltung“, so der Tenor aller Beteiligten, ob nun Schüler oder betreuende Fachlehrer. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits in Planung.

 

Michael Kramer

FL Naturwissenschaften

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. Juni 2016 08:02

Spezialistenlager Physik

Spezialistenlager Physik vom 16.06. bis zum 17.06.2015

Sportschule Werdau

 

Traditionell findet seit Jahren immer Mitte Juni ein besonderes Event für physikinteressierte Schüler regionaler Gymnasien in der Sportschule Werdau statt. Unter der Federführung des Julius-Motteler-Gymnasiums Crimmitschau trafen sich auch in diesem Jahr wieder ca. 30 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren, um auf theoretischer und praktischer Ebene verschiedene physikalische Themen zu untersuchen.

Neben Schülern des Julius-Motteler-Gymnasiums, des Christoph-Graupner-Gymnasiums Kirchberg, des Diesterweg-Gymnasiums Plauen und des Bertold-Brecht-Gymnasiums Schwarzenberg beteiligten sich auch vier Schülerinnen und Schüler unserer 10 Klassen aktiv an der Untersuchung physikalischer Phänomene. Betreut wurden unsere Teilnehmer von Herrn Müller und Herrn Walther.

Wie in den vergangenen Jahren, so standen auch diesmal fünf unterschiedliche Themen zur Verfügung. Die Teilnehmer konnten sich nach ihrer Anreise am Dienstag nun entsprechend ihrer Interessen in Gruppen einem dieser Themen widmen:

  1. Schwerpunkt Stabilität – Statik in der Architektur
  2. Faszination Licht
  3. Physik mit dem Smartphone
  4. Butterfly-Effekt – deterministische Chaos-Theorie
  5. Geladene Teilchen in elektrischen und magnetischen Feldern

Am Dienstag wurde bis in den Abend hinein gegrübelt und Experimentiert. Am Mittwoch wurden diese Arbeiten bis in die Mittagsstunden fortgesetzt.

Das Ambiente der Sportschule Werdau bot dabei einen angemessenen Rahmen, so konnten  Freiräume auch sportlich aktiv genutzt werden, ganz zu schweigen von der optimalen Versorgung und Übernachtung vor Ort.

Das große Finale der Veranstaltung stieg dann am Mittwochnachmittag. Die Gruppen präsentierten ihre Ergebnisse allen anderen Teilnehmern. Diese Präsentationen standen auf einem recht hohen Niveau, wobei sich unsere Teilnehmer Jennifer Hofmann, Sarah Kahnbach , Anna Maria Sachse (alle 9/3), sowie Daniel Tripke (9/2), spitzenmäßig mit einbringen konnten.

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg“, so der Tenor aller Beteiligten, ob nun Schüler oder betreuende Fachlehrer. Aus diesem Grunde wird es wohl auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben. Hier schon mal ein kleiner Tipp an die Physikexperten der Klassenstufe 9. Nächstes Jahr sind die Besten von euch dran.

 

Michael Kramer

FL Naturwissenschaften

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. Juni 2015 11:03

Spezialistenlager Physik 2014

Am 7.7. und 8.7. 2014 nahmen auch Schüler des Werdauer Gymnasiums am Spezialistenlager Physik teil, welches nun schon traditionell vom Crimmitschauer Gymnasium organisiert und sehr gut vorbereitet wurde. An der Sportschule Werdau und an der Westsächsischen Hochschule Zwickau beschäftigten sich die Schüler aus Crimmitschau, Werdau, Zwickau und Kirchberg mit Fragen der Akustik, mit Problemen der erneuerbaren Energien, z.B.Brennstoffzelle (Sophie), mit der Hochspannungstechnik sowie mit modernen Fahrzeugantrieben durch Kondensatoren (Tom, Falk, Anna) und mit dem Aufbau und Löten elektronischer Schaltungen (Justin).
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, man konnte tüfteln, experimentieren und basteln. Sehr lehrreich war auch der Vortrag von Prof.Dr.-Ing. Bodach zu Lösungsansätzen für die Übertragung von Elektroenergie.  

HochspannungstechnikSpezialistenlager Physik

Spezialistenlager PhysikSpezialistenlager Physik

(Bilder: Frau Thomas, Herr Gläser, Dr. Düniß)

Zuletzt aktualisiert am Montag, 14. Juli 2014 11:50

Schule trifft Wissenschaft

 

Die Schüler aus den Physikleistungskursen der Klassenstufen 11 und 12 erhielten die Möglichkeit, Einblick in aktuelle Forschungsthemen des Fachbereichs Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau zu nehmen.

Professor Würfel, Dekan des Fachbereichs, und sein Team zeigten eindrucksvoll die Vielseitigkeit des Fachbereichs. So wurde in Zusammenarbeit mit den Schülern eine Grätzelzelle gebaut und das Wirkprinzip dieser anschaulich erklärt. (http://www.weltderphysik.de/detektor/physik-pur/die-graetzelzelle-eine-solarzelle-fuer-die-zukunft/)
Dass Elektrotechnik nicht nur Schaltkreise bedeutet, sondern auch eng mit der Informatik verbunden ist, zeigte die Demonstration einer von Studenten entwickelten Datenbrille, mit der sich virtuelle Abbildungen in das reale Bild des Betrachters projizieren lassen.
Nicht zuletzt faszinierte auch die Vorstellung der mit Superkondensatoren betriebenen RC-Modellfahrzeugen, die die Schüler mit eigener Muskelkraft mit Hilfe eines Fahrrades laden und anschließend natürlich auch Probe fahren konnten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 12. März 2014 20:30

15.Sächsische Physikolympiade

Alle interessierten Schüler des Gymnasiums der Klassenstufen 6 - 10 sind aufgerufen, sich an der ersten Stufe der Physikolympiade zu beteiligen. Holt euch die Aufgaben bei euerem Physiklehrer ab, knobelt, rechnet und experimentiert zu Hause und gebt euere Lösungen bis spätestens 15. November 2013 bei euerem Physiklehrer ab.

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Viel Spaß und Erfolg wünschen euch euere Physiklehrer.  

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 17. Oktober 2013 23:06

Spezialistenlager Physik 2013

Physik für Spezialisten

Am 29.04. und am 30.04.2013 fand an der Sportschule Werdau ein Spezialistenlager für Physiker statt. Henning, Thomas, Justin, Konstantin und Max aus der 10 waren dabei.

 

Max erarbeitete Beispiele zur Videoanalyse und ihren Möglichkeiten in der Physik, die anderen erforschten insbesondere alte und neue Verfahren zur experimentellen Ermittlung der Lichtgeschwindigkeit.
Sie arbeiteten am Dienstag auch an der Westsächsischen Hochschule in Zwickau. Es war für alle ein Erfolg!
 

Max bei Videoanalyse

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. Oktober 2013 19:51

Physik Klasse 7 - Hebel

Hallo, Klassen 7,

sucht euch mal einige Hebelanwendungen heraus, insbesondere beim Menschen.

Hier könnt ihr nachsehen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 29. September 2013 09:40

Go to top