Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich
HomeFachbereicheKUNST & KULTURKünstlerisches Profil

Künstl. Profil

Zurück in die Zukunft - KüPro 2017

Schwarz-weiß bis bunt, Kabel bis Smartphone, Abba und Backstreet Boys, Theo Lingen und Elias M'Barek, Schiller oder WhatsApp, Kassette oder Spotify, vom Fernseher zu Netflix und dann? Was kommt in 10 Jahren oder in 3? Oder schon in wenigen Wochen? Was unterhält uns? Was hält uns ab? Was treibt uns? Was er- oder überleben wir?

Neugierig? Dann auf zu den schon fast ausgebuchten Vorstellungen des künstlerischen Profils:

... oder schon mal hier ein Auge holen ...

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 05. Mai 2017 09:19

Geheimtipp

 

 

Diesen und ähnlichen Gestalten könnt ihr am 21. Januar um 18 Uhr im Landratsamt in Werdau zur diesjährigen Ausstellungseröffnung der Künstler unseres Gymnasiums begegnen. Also: nicht verpassen!

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. Januar 2016 13:29

Unterwegs als Kulissenspione

... was für's Auge ...

Auch in diesem Schuljahr waren die Schüler des künstlerischen Profils Klasse 8 zu Gast im Theater Zwickau.

Einmal auf der großen Bühne stehen!

Die Düfte in der Maske schnuppern!

Im Malsaal die Tricks der Verzauberung begreifen!

Das sind unvergessliche Eindrücke.

In der Theaterschneiderei bewunderten wir die neuen Kostüme für die Operninszenierung "Faust (Margarethe)" .

Zum Schluss durften sich alle selbst verwandeln und ein Kostüm anprobieren.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. Juni 2015 21:25

ZEITRISS - Augenblicke zurück, Augen blicken zurück

Vorhang auf und Los geht’s!

Seid ihr in letzter Zeit mal am Donnerstag in der 7. und 8. Stunde am Zimmer 212 entlang gelaufen und habt euch gewundert, dass im Zimmer marschiert, gesungen und Saxophon gespielt wurde?

Ganz einfach. Wir, das künstlerische Profil der 10ten Klassen, haben unser großes Endstück geprobt.

Unter der Überschrift "Zeitriss - Augen blicken zurück, Augenblicke zurück" haben wir ein Stück zusammengestellt, welches den Alltag in der DDR, den Mauerbau und den Mauerfall beleuchtet. Und wir sind mächtig stolz darauf! Daher laden wir euch alle ein zu einer unserer Aufführungen zu kommen und zwar am:

28.05 um 13:13 Uhr zu unserer Premiere

04.06 um 13:13 Uhr

18.06 um 13:13 Uhr

25.06 um 19:00 Uhr.

Wenn ihr Lust und Laune habt, dann kommt zu den oben genannten Terminen.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 19. Juni 2015 08:22

Premiere von "Zeitriss" trifft den Zeitgeist

Zeitriss

Augenblicke zurück – Augen blicken zurück

Ein Trompetensignal und die darauf folgenden Trommelschläge riefen ein interessiertes und aufgeschlossenes Publikum überwiegend aus den 8.Klassen ins Zimmer 212 zur Premiere des diesjährigen Theaterstücks des künstlerischen Profils der Klasse 10.

Das Theaterstück erzählt  von einer wirklich zerissenen Zeit, die auf der Bühne in düsteren, aber auch erstaunlichen Bildern und Szenen wiedergegeben wurde – der Zeit der DDR, von Mauertoten und der alltäglichen Gängelei im Arbeiter- und Bauernstaat.

Obwohl vielleicht Zeitzeugen, wie einige anwesende Lehrer, sagen könnten, dass das Leben in der DDR bei weitem auch alltäglich und nicht nur bedrückend war, gibt dem Zuschauer gleich die erste Szene zu denken auf: Ein Verweis vom Schulleiter wegen einer Postkarte aus Japan oder wegen Kleidung aus dem Westen?? Hier schillert die Handschrift des systemkritischen DDR-Schriftstellers  Reiner Kunze aus seiner Kurzgeschichtensammlung „Die wunderbaren Jahre“ durch. Viele weitere Szenen berührten intensiv: die Liebesgeschichte über Mauergrenzen hinweg (starke Mimik von Benjamin Ziegler) aber auch Lilly Volz‘ erschütternder Bericht vom Tod eines Bruders an der Mauer (starke schauspielerische Leistung und Totenstille im Zuschauerraum). Ein weiteres Highlight der Inszenierung: die Truppe der vietnamesischen Gastarbeiter, die glaubhaft etwas nicht zu Glaubendes von sich gaben. Herrlich!
All diese guten Einfälle und wirklich sehenswerten Leistungen der Schauspieler wurden durch eine erstaunlich geniale Nutzung von Alltagsgegenständen als Requisiten sowie einem intelligenten Medieneinsatz unterstützt. Dazu sehr hörenswerter Gesang und Musik live gespielt, die das Stück enorm aufwertete.

Danke für eine Zeitreise ins eigene Land und wirklich abwechslungsreiche, tiefgründige und überraschende 50 Minuten.

Für alle, die dieses Schuljahreshighlight verpasst haben, gibt es Trost. Weiter Aufführungen finden am 4., 18. und 25.Juni statt. Viel Spaß beim Sehen eines richtig sehenswerten Theaterstücks.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 31. Mai 2015 12:57

Gewalten

Gewalten

Abschlussprojekt des Künstlerischen Profils Klasse 10

... weitere Fotos...

Cindy und Lucie aus der 8/1 waren am 12.Juni zur Vorstellung und haben ihre Eindrücke für uns gesammelt:

C: Na du? Wie fandest du das Stück gestern? Welche Eindrücke hast du mitgenommen? Ich bin total froh, dass wir mit dem Profil eingeladen wurden!
L: Ja, ich bin auch sehr froh, dass wir dabei sein durften, da das Stück auch sehr hintergründig war. Vor allem, da sie auch in jeder Szene auf eine andere Gewalt eingegangen sind.
C: Ja genau. Zumal man auch betrachten muss, dass alles auf die anfängliche Szene mit dem Stein bezogen wurde. Der hat ja auch irgendwie das Stück geleitet - genauso wie die Musik.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 28. Juni 2014 17:18

Weiterlesen: Gewalten

Wir waren dabei!

 Logo Filmfest Lpz


Auch unsere Schule hat zu diesem Wettbewerb Beiträge aus dem künstlerischen Profil der Klassenstufe 9 des vergangenen Schuljahres eingesandt. Die Animation „Die Untermieterin“ von Stefanie Heinrich wurde aus über 80 Einsendungen für einen Preis nominiert. Die Teilnahme an diesem unter der Schirmherrschaft des Staatsministeriums für Kultus des Freistaates Sachsen stehenden Film-Festivals war eigentlich schon eine Auszeichnung, da ja von allen am Wettbewerb eingesandten Filmbeiträgen die Besten 20 gezeigt wurden und vor der Jury und dem Publikum zur Prämierung zur Auswahl standen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 18. Dezember 2013 20:32

Weiterlesen: Wir waren dabei!

Absaufen

“Absaufen”- ein Theaterprojekt der besonderen Art Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2013, erlebten die Schüler der 8. Klassen im Rahmen des Profilunterrichtes einen interessanten Nachmittag. Die Theaterpädagogin Karolin Bischoff- Leesch und die Schauspielerin Wiebke Adam- Schwarz gestalteten das Klassenzimmerstück zur Suchtprävention Alkohol. Dabei wurden die Schicksale von fünf Jugendlichen aus Sachsen in einem szenischen Monolog dargestellt. Schicksale, die jeden berühren und über den Missbrauch von Alkohol nachdenken lassen. In der Vor- und Nachbereitung zu diesem Stück kamen unsere Schüler selbst zum Einsatz. In Rollen- bzw. Stegreifspielen gestalteten sie Szenen, in denen sie sich mit der Problematik aus- einandersetzen mussten. Langeweile kam da nicht auf und vielleicht gehen die Jugendlichen nach dieser Veranstaltung verantwortungsbewusster mit Alkohol um. Was nicht einfach ist, wenn Bier, Wein und Sekt zu Statusdrogen in unserer Gesellschaft stilisiert werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 10. November 2013 13:24

Künstlerisches Profil bei uns

Ab der 8. Klasse können unsere Schüler das künstlerische Profil besuchen. In drei Wochenstunden werden klassenübergreifend spezifische Elemente kultureller Praxis auf völlig anderer Unterrichtsarbeit vermittelt. Das Ansprechende daran ist, dass hier das Zusammenspiel von Musik, darstellender Kunst und Schauspiel realisiert wird, deshalb unterrichten auch immer zwei Lehrer aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen in einem Kurs.
Kü ProfilKüProfil2
Theater-, Bewegungs- und Kennenlernspiele stehen am Anfang jeder Stunde. Im Mittelpunkt des Profilunterrichts in Klasse 8 steht das Erlernen, den Körper als künstlerisches Ausdrucksmittel zu nutzen ( Körperhaltung, Mimik und Gestik, Darstellung physisch und psychischer Verfassungen). Im 2. Schulhalbjahr arbeiten wir mit Stimme und Sprache.
In Gruppen erarbeiten die Kinder Präsentationen:

  • Bewegung im Raum nach Musik und Klängen
  • Schattenspiel/ Figurentheater
  • Inszenieren und Spielen einer kleinen Szene
    Dazu werden Requisiten, Puppenfiguren und Szenenbilder selbst entworfen und gebaut.
    Jeder Schüler führt eine Kunstmappe, in der wichtige Methoden und Techniken festgehalten
    werden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. November 2013 10:27

Weiterlesen: Künstlerisches Profil bei uns

Theater 2013

Profilgruppe
Blick hinter die Kulissen
Am Mittwoch, dem 3. Juli 2013, erlebten die Schüler des künstlerischen Profils Klasse 8 einen spannenden Nachmittag im Theater Zwickau. Von den Theaterpädagogen des Hauses geführt, lernten unsere jungen Künstler hinter den Kulissen kennen, was alles zum Theater dazugehört.

Theatergeschichte, Maske, Malsaal, der alltägliche Ablauf eines Schauspielers, Berufe im Theater und die Funktion von Drehbühne und des eisernen Vorhangs waren Schwerpunkte der interessanten Führung. Auf den Brettern der Welt zu stehen und die Akustik auszuprobieren, wird ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Aber der Höhepunkt des Nachmittages war der Besuch im Theaterfundus und in der Schneiderei. Die vielen wunderschönen Kostüme....
und dann durften wir in ein Biedermeier- oder Barockkleid steigen und auf dem Hof flanieren. Das war ein Hochgefühl! Viele Fotos wurden geschossen, eine bleibende Erinnerung!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 10. November 2013 13:23

Go to top