Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich

GRW

Erst Schule und dann?

Erst Schule und dann?

Schülercoaching – Grundlagen einer Firmengründung

Ein Projekt zur Förderung von Bildung und Nachhaltigkeit

17.02. - 20.02.2014

 

Unser Projekt wurde sogar im MDR vorgestellt. Wer den Beitrag am 19. Februar verpasst hat, kann ihn sich hier noch einmal ansehen.

Und über Radio Zwickau werben wir für unser Projekt und unsere Schule. Und sagen "Danke" an alle Organisatoren, Unterstützer und Sponsoren.

Unterricht mal praktisch probiert

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 17. Juli 2014 09:20

Weiterlesen: Erst Schule und dann?

Schülercoaching in den Winterferien

Erst Schule und dann?

Schülercoaching – Grundlagen einer Firmengründung

Ein Projekt zur Förderung von Bildung und Nachhaltigkeit

17.02. - 20.02.2014

 

Glaubt man dem Institut für Demoskopie Allensbach, müssten die Jugendlichen in Deutschland eigentlich nur so vor Optimismus strotzen. Eine aktuelle Umfrage unter den 15- bis 24- Jährigen hat ergeben, dass der Drang, sich beruflich zu etablieren, noch nie so hoch war wie jetzt. Für den Optimismus und Tatendrang der Jugend gibt es laut Forschung genau zwei Gründe: die demografische Entwicklung und der robuste Arbeitsmarkt.

In der Schule bekommen wir als Lehrer vom Optimismus was die Zukunft der Schüler angeht leider eher das Gegenteil zu spüren. Unsere Erfahrungen zeigen, dass viele Schüler lernmüde und desillusioniert sind und auch die Studien- und Berufsorientierungseinrichtungen nicht wirklich allen hilfreich zur Seite stehen können.

Unsere Schule hat sich deswegen dafür entschieden, den Schülern mit einem eigenen Projekt den Start in die Berufs- und Studienwelt zu erleichtern. Im „Schülercoaching“ werden Schüler der Klassenstufen 11 und 12 in Kooperation mit Wirtschaftspartnern aus der Region in einem viertägigen Kurs zum Thema Firmengründung geschult. Sie bekommen gezeigt, wie man Kontakte knüpft,  wie man den Arbeitsmarkt analysiert und schließlich eigene Ideen für eine Existenzgründung entwickeln und umsetzen kann. Nach einer theoretischen Einführung durch Experten aus der Wirtschaft, werden die Schüler in Gruppen eigene Firmen entwerfen, die Umsetzung planen sowie einen Finanzierungsplan für ihre Idee erstellen. Am Ende des Kurses werden alle Ideen präsentiert und von den Vertretern unserer Kooperationspartner bewertet und prämiert.

Das Projekt soll die Kreativität der Schüler fördern und ihnen Zukunftsperspektiven in der Region aufzeigen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, uns beim Start und der Durchführung des Projektes „Schülercoaching“ zu begleiten. Sprechen Sie mit den 15 teilnehmenden Schülern über ihre Perspektiven und schauen Sie sich an, was für Ideen diese jungen Menschen entwickeln, was ihre Zukunftsträume sind und wie sie diese in einem solchen Projekt lernen umzusetzen. Vielleicht gibt das „Schülercoaching“ sogar dem ein oder anderen Schüler den entscheidenden Anstoß für die Wahl eines bestimmten Studiengangs oder einer Ausbildung. Ganz sicher ist, die ersten wichtigen Kontakte werden sie in diesen 4 Tagen ganz sicher knüpfen können.

 

Ansprechpartnerinnen: Andrea Falk, Lehrerin für Gemeinschaftskunde/Recht/Wirtschaft

                                         Eva Schönfelder, Lehrerin für Geschichte und Geographie

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 30. Januar 2014 11:59

Schülercoaching

Grundlagen einer Firmengründung -  interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Grundkurs 11 und 12 werden an einem Projekt zur Förderung von Bildung und Nachhaltigkeit teilnehmen. In der Zeit vom 17.02. - 20.02. 2014 erhalten diese Schüler einen Einblick in die Grundlagen einer Firmengründung im Freistaat Sachsen und werden dabei selbst aktiv. Ganz besonders freut es uns folgende Partner für diese Projekt gewonnen zu haben: MdL Herr Löffler, Bundesagentur für Arbeit (Frau Dr. Schmalhorst), IHK (Herr Spranger), Westsächsische Hochschule Zwickau (Frau Militzer), Sparkasse Zwickau und den Oberbürgermeister Herrn Czarnecki. Allen Beteiligten ist es wichtig, ein Netzwerk für die teilnehmenden Schüler zu schaffen, ihr gesellschaftliches Engagement zu fördern und zu unterstützten. Die Sparkasse Zwickau beteiligt sich finanziell an diesem Projekt.

Alle Partner sind gleichberechtigte Jurymitglieder am Tag der Präsentation der Schülerarbeiten.

Viel Erfolg allen Beteiligten!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 19. November 2013 10:03

Vorschau

Im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts fahren alle Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen am 18.12 2013 in den Sächsischen Landtag nach Dresden. Eingeladen hat uns dazu das Mitglied des Sächsischen Landtags Herr Jan Löffler, welcher uns auch für eine Diskussionsrunde zur Verfügung stehen wird. Das Fach Gemeinschaftskunde/Recht/Wirtschaft (GRW) ist ein neues Fach in Klasse 9 und beschäftigt sich in diesem Schuljahr u.a. mit dem Thema "Politik in Sachsen". Dabei lernen die Schüler das politische System der Gemeinde, des Freistaats und der Bundesrepublik Deutschland näher kennen. Zum Thema "Politik vor Ort" statteten  alle Schüler der Klassenstufe 9 unserem Oberbürgermeister einen Besuch ab.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 19. November 2013 09:48

GRW-Unterricht beim OB

Der GRW-Unterricht der Klassen 9 wurde wieder einmal in die "reale Welt" verlegt. So empfing der Oberbürgermeister der Stadt Werdau, Stefan Czarnecki, am 12.11.2013 im Ratssaal des Werdauer Rathauses die Klasse 9/1. 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. November 2013 17:49

Weiterlesen: GRW-Unterricht beim OB
Go to top