Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch | naturwissenschaftlich | sportlich-gesundheitlich/Ernährung
HomeFachbereicheMINTErneute Auszeichnung zur "MINT-freundlichen" Schule

Erneute Auszeichnung zur "MINT-freundlichen" Schule

Werdauer Gymnasium erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal konnte das Werdauer Gymnasium „Alexander von Humboldt“ am Montag, dem 30. September 2019, im Kultusministerium in Dresden die Auszeichnung zur MINT-freundlichen Schule entgegennehmen.

Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik: „Eine von Automatisierung, Digitalisierung und Vernetzung geprägte Welt bedarf eines umfassenden Bildungsverständnisses, das technische, gesellschaftliche und anwendungsbezogene Perspektiven gleichermaßen miteinbezieht. Die Auszeichnung ‚Digitale Schule‘ reflektiert diesen Ansatz. Wir danken den vielen Bildungsexpertinnen und -experten für die Begutachtung der zahlreichen Bewerbungen. Es ist erfreulich zu sehen, wie viele Lehrkräfte und Schulleitungen mit ihrem Engagement dazu beitragen, das von uns ausgezeichnete Bildungsverständnis zu etablieren.“

Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Die vierköpfige Delegation, bestehend aus den Schülern Alexander Klopfer (10/1), Florian Daßler (11), Herrn Hering (Informatiklehrer und Coach unseres First Lego League-Teams) sowie Herrn Kramer (Fachleiter Naturwissenschaften) nahm die Auszeichnung aus den Händen von Herrn Dr. Heinrich, Referatsleiter Gymnasien am Sächsischen Kultusministerium entgegen.

Mit berechtigtem Stolz berichtete Florian Daßler vor Ort von seinen Teilnahmen am Physik-Spezialistenlager, wo er sich durch sein Fachwissen innerhalb kurzer Zeit vom teilnehmenden Schüler zum Leiter eines Projektteams entwickelte und nicht zuletzt auch von seinen Erfolgen mit dem First Lego League-Team des Werdauer Gymnasiums.

Die Auszeichnung sollte natürlich Ansporn genug sein, auch in den kommenden Jahren im Bereich MINT Außergewöhnliches zu leisten, die bestehenden Projekte fortzuführen und neue Projekte zu entwickeln.

M. Kramer

Fachleiter Naturwissenschaften

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 02. Oktober 2019 09:11

Go to top