Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich

Elfenbeinküste

Grüße aus Adamakro

Im Dezember erhielt unsere Schule herzliche Grüße von unserer Partnerschule Adamakro/ Elfenbeinküste und einen Bericht über die erfolgten Baumaßnahmen am neuen Schulgebäude. Ein Blechdach wurde aufgesetzt, die Gebäudewände von innen und außen verputzt, Fenster und Türen sind eingebaut und in einem Klassenzimmer ist der Fußboden aus Beton gegossen (in diesem Zi. wird bereits unterrichtet). Die Dorfgemeinschaft, Lehrer und Schüler sind sehr dankbar für unsere Geldspende von 2015 ("dieser Geste des Herzens" ) und hoffen weiterhin auf eine freundschaftliche Unterstützung.  

Im Januar 2016 haben wir eine Spende von 900, - Euro an die Elfenbeinküste gesandt und ich möchte mich herzlich bei allen Schülern, Eltern und Kollegen für ihre Spendenfreudigkeit bedanken.

Spendenaktionen im  Schuljahr 2015

Altkleidersammlung Mai :                            131,30 Euro

Theateraufführung künstl.Profil Kl.10:               142,- Euro

Spende aus der Klassenkasse ehemalige 10/3: 112,- Euro

Spende ehemalige 5/1:                                            32,- Euro

Spende unseres Abiturjahrgangs 2014/15:        212,67 Euro

Altkleidersammlung Oktober:                               185,60 Euro, hier Spendensieger die Kl. 5/2 mit 45,40 Euro -superLachend !!!

Restgeld von 2014:                                                   81,- Euro

Gesamt:                                                       896,57 Euro LächelndLächelndLächelnd


Von diesem Geld werden in diesem Jahr in Adamakro in zwei weiteren Klassenzimmern der Fußboden betoniert, drei Schultafeln gebaut, 90 Schulbänke gekauft und die Lehrbücher für den Club P.A.N. finanziert.

Wir wünschen uns für das Jahr 2016 einen ähnlichen Spendenerfolg!

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. Januar 2016 11:17

Da freut man sich!

 

 

 

Liebe Schüler und Lehrer des Humboldt Gymnasiums Werdau,

endlich haben wir die Fotos von den neuen Schultoiletten aus Adamakro erhalten. Alles sieht tip top aus. Es hat wohl alles so lange gedauert, weil die Eltern der Schüler recht lange gebraucht haben die Klärgruben auszugraben, es war eben viel Eigenleistung der Eltern gefragt, da die Spendengelder nur für die Baumaterialien und den Maurer ausreichend waren. Es bleibt  noch offen, mehrere Eimer zu kaufen, damit mit Wasser gespült werden kann und die Kinder sich die Hände waschen können. Zu Beginn des nächsten Schuljahres (also im Oktober 2014) werden die Latrinen feierlich eröffnet und die Leitlinien zur Benutzung der Toiletten sollen vorgetragen werden, die Schüler werden diese Leitlinien mit vorbereiten Hygieneregeln, die wir hier gut kennen, dort aber eher weniger - leider, deshalb sind Krankheiten ein großes Problem. Ich habe  bisher noch keine detaillierte Nachricht, wie Eure neuen 700 Euro Spendengelder in Adamakro verwendet werden sollen. Ich hoffe, bald eine genaue Auflistung zu erhalten. Ich habe bisher nur gehört, dass sie ein weiteres Schulgebäude (im Moment eine Bauruine) weiterbauen wollen. Wir geben die Spendengelder erst frei, wenn wir die Benutzung genau wissen. Vielen Dank für Eure Unterstützung! Viele Grüße Julia Riedel Wild Chimpanzee Foundation c/o Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology Deutscher Platz 6 04103 Leipzig, Germany

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. Januar 2015 17:32

Neues von der Elfenbeinküste

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 12. Januar 2015 15:57

Ergebnisse der Spendenaktionen

Zuletzt aktualisiert am Montag, 17. November 2014 11:14

Spendenaktion für die Partnerschule

Erfolgreiche Spendenaktion

Viele Schüler und Lehrer beteiligten sich an der Spendenaktion für unsere Partnerschule Adamako in der Elfenbeinküste.

Viele Klassen spendeten den gesamten Betrag der Kleidersammlung. Spitzenreiter sind die Schüler der 6/3 mit 78,30 Euro, gefolgt von der Klasse 6/2 mit 72,90 Euro, 5/2 mit 58 Euro und die 8/1 mit 39,90 Euro. Die Schülerzeitung spendete 50,00 Euro und die Lehrer beteiligten sich mit 206,00 Euro.

Vielen herzlichen Dank an alle Spendenteilnehmer!

Insgesamt wurde eine Geldsumme von 700,00 Euro an die WCF im Max- Planck- Institut Leipzig übergeben und unsere Spende wird im Juni unsere Partnerschule erreichen.

Sicher werden wir schon bald neue Fotos von der Elfenbeinküste erhalten, auf denen wir die neu gebauten Latrinen bewundern können.

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 15. Mai 2014 10:56

Was passiert mit dem Spendengeld?

 

 

 

Hallo liebe Schüler und Lehrer des Humboldt Gymnasiums!

 

Vor ein paar Tagen ist bei der Wild Chimpanzee Foundation Eure großzügige Spende für Eure Partnerschule Adamakro eingegangen, 700 EURO! Wow! Wir warten nun auf Antwort von der Schuldirektion aus Adamakro mit Vorschlägen, wie sie das Geld sinnvoll benutzen wollen. Erst dann wird das Geld freigegeben und die Bauarbeiten dürfen beginnen. Wir vermuten, sie wollen ein angefangenes Schulgebäude weiterbauen. Die Arbeiten für die Latrinen (Eure Spende von 200 EURO vom Oktober 2013) sind fast abgeschlossen, die Mauerarbeiten sind getan und die Türen gezimmert, es fehlt nur noch ein Dach. Sobald die Latrinen fertig sind, schicke ich Euch die Fotos. Hier sind aktuelle Fotos von Euren tollen Plakaten, die endlich an der Elfenbeinküste gelandet sind.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und herzliche Grüße nach Werdau,

Julia Riedel

Wild Chimpanzee Foundation

c/o Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology

Deutscher Platz 6

04103 Leipzig, Germany

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. Mai 2014 11:14

Elfenbeinküste

Herzlicher Empfang an der Partnerschule Adamakro

 

In den Oktoberferien besuchte ich unsere Partnerschule in der Elfenbeinküste. Mit Gesang von 300 Schülern wurde unsere Deligation begrüßt und mit einer unbeschreiblichen Herzlichkeit der gesamten Dorfbevölkerung empfangen.

Wir besuchten den Unterricht und besichtigten das Schulgelände. Die Schul- und Lernbedingungen sind für uns Europäer kaum zu begreifen.

300 Schüler werden in drei Klassenräumen von drei Lehrern und einem Schulleiter unterrichtet, Arbeitsmittel gibt es kaum, die Kinder schreiben auf Schiefertafeln, Latrinen sind nicht vorhanden, die Fußböden zum Teil noch aus Lehm, das Dach undicht....

Und trotzdem lachende Kinderaugen und mitreißende Begeisterung!

Für die Kinder das schönste Geschenk- der Fußball und die Trikots aus Deutschland. Von der Lehrergeldspende (200 Euro) wird die erste Latrine gebaut. Unsere Hilfe ist ein Anfang oder ein Tropfen auf den heißen Stein.

Eveline Riedel

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 09. Dezember 2013 11:54

Go to top