Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich

Klassenstufe 5

Scones for everybody

Tea Time mit Klasse 5/1 und Frau Zenner


So eine Aufregung in der Küche am Haus II. 17 Schüler der Klasse 5/1 und ihre Englischlehrerin Frau Zenner testen das Englischbuch - aber halt! Diesmal keine exercises, Lesetexte und Hörverstehen, nein, diesmal wird gebacken. Auf dem Lehrplan steht Tea Time und was fällt dem Engländer dazu ein?
Cream Tea! Bestehend aus leckeren Kuchenbrötchen, "scones" genannt, die mit Schlagsahne (cream) und Marmelade (jam) passend zu Tee mit Milch serviert werden.

Und los ging's. Nachdem das Rezept aus dem Englischbuch übersetzt war, wurden schnell Mehl, Milch, Butter, Zucker, Backpulver und Ei zu einem Teig verrührt, kleine Kuchen geformt und ab damit für 15 Minuten in den Ofen. Das Jungsblech gelang hierbei genauso gut wie die Mädchenkreation und schon bald lockte der Duft  von frisch Gebackenem an die Teetafel. Das war eine Leckerei in der Englischbäckerei. Einige Fünftklässler probierten sogar den Tee auf Landesart mit Milch - und fanden's gut.

Das ist also der Beweis, dass Englischlernen auch mal durch den Magen gehen kann, und dass Genießen genauso zum Englischunterricht gehört. Lächelnd

Danke an alle fleißigen Bäcker und den Fotograf Moritz Scholz, der sogar im Bild festhielt, wie beim Schlagen von Sahne Butter entsteht, wenn man nicht aufpasst.

            

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 14. Dezember 2016 16:44

Kleine Geister beim Kürbis-Grusel

HAPPY HALLOWEEEEN !!!

 

 

 

 ... Fotos anschauen ...

 

Während am Freitag bereits alle älteren und nicht weniger schrecklichen Schülergeister schnellstens nach Unterrichtsschluss vom Schulgelände im Nebel Werdaus verschwanden, trafen gegen 13.00 Uhr 24 gruselige Geister, Vampire, Skelette und auffällig viele niedliche Hexlein aus den 5.Klassen im herrlich spinnenverwebtem Gebäude II unserer Schule ein.

Es stand wieder Kürbis-Grusel für unsere 5.Klassen auf dem Programm. Bereits am Morgen hatten alle staunend das Schulhaus betreten, das sich über Nacht in ein Spukschloss verwandelt hatte und es herrschte allgemeine Vorfreude auf den Nachmittag. Nicht unbegründet, denn der hatte es in sich. Nach einer lauten Begrüßung der gruseligen Gemeinde auf dem Schulhof durch Superhexe Frau Zenner und den auf ihren Besen extra eingeflogenen Lehrerinnen Frau Möckel, Frau Gräßer und Frau Seidel, machten sich die Fünfer gleich über die verschiedenen Stationen auf ins Halloween-Vergnügen.

Da wurden im Keller Mumien gewickelt, im Obergeschoss blutige Sandwiches und Hexengebräu kredenzt. Und auf den Zwischenetagen Geister und Grusel-Deko gebastelt. Auf dem Schulhof herrschte der meiste Andrang, denn dort liefen im hochkarätigen Duell Spinnen um die Wette und es wurde gesägt und geschnitzt - natürlich Kürbislaternen oder, wie der Amerikaner sagt: Jack O'lanterns.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So entstanden lustige Kürbisgesichter, deren stolze Besitzer im Anschluss an diesen wunderschönen Nachmittag auf den Werdauer Markt zum Kürbiszauber zogen. Nicht, ohne diese tollen orangen Früchte nach Hause zu schleppen, damit sie am Halloweenabend schaurig zum Fenster herein leuchten.

Danke an alle Teilnehmer, es war super lustig, und danke an die furchtbaren Helfer aus der Klasse 9/1, die unsere Jüngsten liebevoll oder horrormäßig an den Stationen betreuten.

     

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 02. November 2016 09:42

Unsere Neuen 2016/ 17

Klasse 5/1 mit Frau Möckel

 

 Klasse 5/2 mit Herrn Walther

 

Klasse 5/3 mit Frau Gräßer

... und die neuen oder fast neuen Kolleginnen und Kollegen: Frau Roßbach (Sport/ Französisch), Herr Bender (Info, Ethik, Latein) und Herr Rannacher (Mathe, Chemie)

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. September 2016 17:56

Go to top