Sample module in position -stickrightmiddle-

Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich
HomeUncategorisedMoin, moin - Abschlussfahrt nach Hamburg

Moin, moin - Abschlussfahrt nach Hamburg

Klassenfahrt nach Hamburg


Vier verrückte, schöne Tage mit (fast) allen 10. Klässlern und Frau Zenner, Frau Prowe und Herrn Hertwig, um schon mal ein bisschen Abschiedsstimmung zu schnuppern, auf der letzten Klassenfahrt im gewohnten Klassenbild. Hamburg war für diesen Anlass ein weit entferntes, aber lohnendes Ziel. Als um sechs Uhr morgens die beiden Busse losfuhren, lagen noch acht Stunden Fahrt vor uns, einmal quer durch halb Deutschland. In der Hansestadt erwartete uns nach einer Pause bei den berühmten Landungsbrücken an der Elbe eine Stadtrundfahrt durch das Zentrum und die Altstadt, sowie die Außenalsterbezirke Hamburgs. Der restliche Tag konnte genutzt werden, um schon einmal ein bisschen Großstadtflaire zu genießen

Am Mittwoch gab es dann das totale Kontrastprogramm. Ein kurzer Besuch in dem Hafenstädtchen Büsum bot für viele schonmal den ersten Blick auf die Nordsee. Was sich darin so tummelt, erfuhren wir bei Führungen durch die Robbenstation Friedrichskoog und durch das Wattenmeer, wobei die Robben in Sachen Niedlichkeit jegliche Würmer im Sand übertrumpften. Zurück im Hotel galt es wieder Hamburg am Abend zu genießen.

Damit jeder die Stadt nochmal auf eigene Faust erkunden konnte, war nur der Abend am Donnerstag verplant, ansonsten konnte man sich in Sachen Sightseeing und Shopping unglaublich gut austun. Egal ob Elbphilharmonie, Alsterpassagen, Speicherstadt oder Europapassage, nichts wurde ausgelassen. Das kulturelle Highlight spielte sich auf der Bühne der Neuen Flora ab. Das Musical „Aladdin“ war auch für bisher wenig begeisterte Theaterbesucher ein faszinierendes und vor allem buntes Spektakel, das seinem Ruf definitiv gerecht wurde.

Bevor es dann am Freitag nachhause ging, wurde die Müdigkeit, die kurzen Nächten geschuldet war, vertrieben im Hamburg Dungeon, ein Gruselhaus, in dem echte Schauspieler dem ein oder anderen eine Schrecksekunde, jedoch manchmal auch ein Lächeln, wenn die dunklen Seiten der Hansestadt aufgerollt wurden, bereiteten. Nachdem man zum Schluss in einem Freefalltower wachgerüttelt wurde, hieß es Abschied zu nehmen von Hamburg und vier wundervollen Tagen Klassenfahrt, die geprägt waren von der Freiheit, die die Großstadt bot und die vielen Momente, die man mit seinen Freunden genießen konnte.

Jakob Oehler 10/1

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 04. Mai 2018 17:55

Terminkalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Go to top